In manchen Lebenssituationen wird eine Wertermittlung notwendig

Es gibt einige Situationen im Leben, in denen es wichtig sein kann, den Wert einer Ware verkehrssicher zu ermitteln. So kann es, beispielsweise im Fall einer Ehetrennung, notwendig werden die Vermögenswerte des ehemals gemeinsamen Haushalts zu ermitteln, um sie gerecht nach ihren Werten auf die Parteien zu verteilen. Dabei kommt es nicht nur auf die Genauigkeit an, sondern auch für welchen Zweck es erstellt wird und ob das Gutachten gerichtlichen Anforderungen genügen muss. Das ist zum Beispiel beim Erbrecht und der Scheidung die Folge, da diese fast immer vor Gericht verhandelt werden.

Den Markt- und Verkehrswert zuverlässig ermitteln

Darüber hinaus dient ein Gutachten nicht nur dazu, sich juristisch abzusichern, sondern auch den Wert einer Sache zu ermitteln. Dabei sollte man berücksichtigen, dass nicht jeder Gutachter zum gleichen Ergebnis kommt. Eine Abweichung von bis zu plus minus 10 Prozent in der Genauigkeit gilt als normal und wird toleriert. Diese Schwankungen haben ihren Grund in einem wesentlichen Element der Wertermittlung: der Schätzung. Dies ist auch nur natürlich, denn obwohl man in Standardverfahren objektive Aussagen über den Verkehrs- oder Marktwert einer Sache zu treffen versucht, kommt es im Ergebnis dann zu einer Schätzung, die auf Erfahrungen und Vorstellungen einer bestimmten Gruppe von Marktteilnehmern basiert. Auf diese Weise kommt es dann zu den natürlichen Abweichungen in den einzelnen Wertgutachten.
Je nachdem, für welche Sache man den Marktwert ermitteln will, gelten darüber hinaus noch weitere Regeln und Bedingungen. Bei der populären Wertermittlung von Immobilien ist in Deutschland der § 194 Baugesetzbuch (BauGB) ausschlaggebend. Er definiert die Normen, die bei der Bewertung einer Immobilie zu Grunde liegen.

Sachverständige

Rechtssichere Gutachten von zertifizierten Sachverständigen

Für ein verlässliches Gutachten benötigt man einen Sachverständigen oder Gutachter. Diese findet man in Gutachterausschüssen mit eigenen Geschäftsstellen. Daneben erstellen auch zertifizierte Sachverständige mit einer speziellen Ausbildung und Vereidigung Wertgutachten. In manchen Bundesländern übernehmen die Erstellung von Gutachten auch die Ordnungsgerichte. Bei der Wahl des geeigneten Gutachters sollte man in erster Linie darauf achten, dass der Gutachter geprüft, vereidigt und zertifiziert ist. Bei der Zertifizierungsstelle des deutschen Akkreditierungsrats (DAR) kann man sich über zertifizierte Gutachter informieren und auf Basis dieser Informationen den geeigneten Sachverständigen beauftragen.
Ausschlaggebend kann auch der Preis des Gutachtens sein. Er hängt ab von dem voraussichtlichem Verkehrswert der Sache und dem Aufwand in Größe und Komplexität des Anliegens. Die Ermittlungsdauer kann zwischen Tagen und Monaten in Anspruch nehmen. Eine kleine Wohnung lässt sich schneller begutachten, als eine Villa. Man kann auch bei verschiedenen Sachverständigen nach einem Kostenvoranschlag fragen und sich dann für das beste Angebot entscheiden.